Sonnentau-Campus mit Wasserturm

Der 25 Meter hohe Wasserturm, der von 1886 – 1889 erbaut wurde, prägt noch heute das ehemalige Gelände der Norddeutschen Honig- und Wachswarenfabrik „Sonnentau“.

Bei der Restaurierung des gesamten Fabrikgeländes im Jahre 2001 konnte viel der alten Bausubstanz erhalten werden.

Seit 2003 finden im Wasserturm sowie im ehemaligen Kontor- und Verwaltungsgebäude regelmäßig wechselnde Ausstellungen von lokalen und nationalen Künstlern statt.

Es empfiehlt sich nicht nur die Ausstellungen zu besuchen, sondern auch grundsätzlich, bei gutem Wetter die 60 Stufen des Wasserturms empor zu steigen, um von der Plattform aus die phantastische Aussicht zu genießen.