Ausstellung im Wasserturm

25.05.2018

Wo ist denn das?   Ein Vissel-Special von „Natur-Looks“

Abseits von Straßen, Wegen und Sehenswürdigkeiten ziehen Landschaften zuweilen den Blick unwillkürlich auf sich. Der Betrachter verharrt und lässt sich verzaubern von malerischen Momenten, von Stille, Weite und Erhabenheit.

 

Zur Saisoneröffnung des Visselhöveder Wasserturms haben sich die Verantwortlichen der Stadt Visselhövede etwas ganz Besonderes ausgedacht: sie luden Christiane Looks, Kreisnaturschutzbeauftragte für den Altkreis Rotenburg (Wümme), und ihren Mann Joachim ein, Motive aus der Region in Form einer Foto-Ausstellung zu präsentieren. Diese überlegten nicht lange und sagten begeistert zu. Joachim Looks begleitet seine Frau auf  ihren Erkundigungen durch die Natur und hat stets seinen Fotoapparat dabei. Die in der Ausstellung gezeigten Foto-Motive stellen eine kleine sehenswerte Auswahl dar, was die Region Visselhövede abseits vom Mainstream in verborgenen Gebieten der freien Natur zu bieten hat. Begleitet werden die Fotografien von einer Auswahl an Aphorismen zur Natur und dem Naturerleben, die Ute Grigo aus dem Rathaus zusammengestellt hat.

 

Der Titel der Ausstellung „Wo ist denn das?“ wurde mit Bedacht gewählt, denn besonders spannend wird die Ausstellung dadurch, dass nicht bekannt gegeben wird, wo genau die einzelnen Fotos aufgenommen wurden. „Wo ist denn das?“ werden sich die Besucher fragen, doch die Aussteller deuten die genauen Orte aus naturschutzrechtlichen und privaten Gründen nur vage an.

 

Die Ausstellung im Wasserturm ist sonntags in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Eröffnet wird sie mit einem Grußwort des Bürgermeisters Ralf Goebel am 13. Mai um 15 Uhr mit einem Sekt- und Saft-Empfang. Weil an diesem Tag auch Muttertag ist, halten die Gastgeber noch einige Überraschungen für die Gäste bereit.

Plakat3.pdf (724 K)
Plakat.pdf (1.0 M)
Flyer2.pdf (1.1 M)