Personenstandsurkunden

Um personenstandsrechtliche Ereignisse wie Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle im Rechtsverkehr nachweisen zu können, werden bei den Standesämtern, in deren Bezirk das personenstandsrechtliche Ereignis eingetreten ist, entsprechende Personenstandsbücher geführt. Aus diesen Büchern werden Personenstandsurkunden in Form von Geburts-, Ehe-, Sterbeurkunden und internationale Urkunden ausgestellt.

Wer diese Urkunden erhalten darf, ist klar abgegrenzt. So darf der Betroffene selbst und seine Verwandten in gerader Linie die entsprechenden Urkunden erhalten. Andere Personen haben dann ein Recht auf Urkunden, wenn sie ein berechtigtes Interesse geltend machen können. Dies ist dann der Fall, wenn durch diese Urkunden Ansprüche durchgesetzt oder unberechtigte Ansprüche anderer Personen abgewehrt werden können und ein anderer Weg zur Verfolgung der Rechte nicht offen steht.

Für die Ausstellung der Urkunden werden folgende Gebühren erhoben (Stand: 01.01.2007):

  • Geburtsurkunde, Eheurkunde, Sterbeurkunde, mehrsprachiger Auszug aus dem Geburten-, Ehe- oder Sterberegister jeweis 10,- €

Die benötigte Urkunde kann schriftlich beim Standesamt Visselhövede angefordert werden, sofern das jeweilige Ereignis (Geburt, Heirat oder Sterbefall) auch im Bezirk des Standesamtes Visselhövede stattgefunden und die Einträge hierüber beim Standesamt Visselhövede geführt werden.

Zur Erleichterung können Sie ein neutrales Anforderungsschreiben downloaden, welches Sie nur noch ausfüllen und wegschicken müssen. Bitte vergessen Sie nicht die Gebühren beizufügen (keine Briefmarken!!) oder zu überweisen.

Bankverbindung für Überweisungen:
Sparkasse Rotenburg-Bremervörde, BLZ: 241 512 35, Konto-Nr.: 26 200 345.
Bitte geben Sie im Verwendungszweck das Kassenzeichen: 0500.1000- und die jeweilige Urkundenart mit Ihrem Familiennamen an. Nach Eingang der Zuzahlung werden Ihnen die Urkunden umgehend zugeschickt.

Download