Bestattung von Menschen ohne Angehörige

Nach § 8 Absatz 3 des Niedersächsischen Gesetzes über das Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesen (BestattG), haben für die Bestattung grundsätzlich Personen in folgender Reihenfolge zu sorgen:

  1. die Ehegattin oder der Ehegatte oder die eingetragene Lebenspartnerin oder der eingetragene Lebenspartner
  2. die Kinder
  3. die Enkelkinder
  4. die Eltern
  5. die Großeltern und
  6. die Geschwister

Diese Verpflichtung besteht unabhängig davon, ob die Angehörigen zu Lebzeiten Kontakt zum Verstorbenen hatten oder nicht.

Sind keine Angehörigen vorhanden oder zeitnah zu ermitteln, hat die für den Sterbe- oder Auffindungsort zuständige Gemeinde die Bestattung zu veranlassen.

Die nach § 8 Absatz 3 vorrangig Bestattungspflichtigen haften der Gemeinde als Gesamtschuldner für die Bestattungskosten.