Ordnungsangelegenheiten

Grundsatz nach §1 Absatz 1 des Niedersächsischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (Nds. SOG):

Die Verwaltungsbehörden und die Polizei haben gemeinsam die Aufgabe der Gefahrenabwehr. Sie treffen hierbei auch Vorbereitungen, um künftige Gefahren abwehren zu können. Die Polizei hat im Rahmen ihrer Aufgaben insbesondere auch für die Verfolgung von Straftaten vorzusorgen und Straftaten zu verhüten.

Unser Service für Sie:

  • bei Misshandlung oder Verwahrlosung von Menschen (weitere Zuständigkeit Landkreis Rotenburg/Wümme)
  • Bestattung von Menschen ohne Angehörige
  • Informationen zum Nachbarschaftsrecht
  • Gefährliche oder verwahrloste Tiere
  • Feuerwehren
  • Verbrennen pflanzlicher Abfälle in der Land- und Forstwirtschaft
  • Brenntage
  • Obdachlosenunterbringung
  • Weitere Angelegenheiten, die die öffentliche Sicherheit und Ordnung betreffen